Crowdfunding! Open-Data-Gemüse und Dokumentationen

Heute gibt’s drei Projekte, bei denen Geld sinnvoll investiert ist. Alle drei laufen über Indiegogo, bei denen ihr neben der Kreditkarte mit Paypal bezahlen könnt.

Growstuff

Für alle, die selber Pflanzen ziehen, bei denen in irgendeiner Weise Essbares rauskommt (ob Gemüse, Kräuter oder Obst), ist Growstuff eine tolle Community. Damit aus den gesammelten, offenen Daten noch mehr Wissen entstehen kann, braucht das Projekt Unterstützung und möchte damit z.B. die Software­entwickle­r_innen bezahlen. 1 Euro entspricht derzeit übrigens 1,44 australischen Dollar, 35 Euro ergeben also umgerechnet 50 Dollar.

Made in Africa

Die Dokumentation Made in Africa stellt vier digitale Macher_innen aus Kenya, Ruanda, Südafrika und Äthiopien vor. Das Geld wird für die Postproduktion (Grafikdesign, Bildkorrektur, Sound) und für die Bezahlung der Musiker_innen gebraucht. 1 Euro sind immerhin noch 1,25 US-Dollar.

Who we become

Über CK Life, eine Klinik für Transpersonen in New York City, und die Familie hinter dem Projekt geht es in der Dokumentation Who we become. Auch hier wird das Geld für die Nachbearbeitung gebraucht. CK Life hat außerdem eine GoFundMe-Kampagne, mit der geschlechtsangleichende Operationen gesponsert werden.

Advertisements