4.2.2019

Die Ibu wirkte gestern irgendwann soweit, dass ich schlafen konnte. Bis dahin tat der Kopf weh, mein Gesicht, der Nacken sowieso, einige Zähne, mir war leicht übel. Es krampfte im Unterleib, Armen, Beinen. Eigentlich überall. Bei genauerer Betrachtung zeigt sich ein Muster. Es beginnt rechts oben, von der Schläfe bis in die Nase. Links dann Zähne. Rechts der Nacken. Wieder links in der Schulter. Der Unterleib ziept rechts, aber links kippt die Hüfte, bis zum Ziehen im rechten Fuß. Ich bin aus der Form geraten. Wurde zusammengestaucht und verdreht, falle an den Seiten wieder heraus und reibe mich auf. Die Behandlung ist sprichwörtliches Geradeziehen, seit einem Jahr bereits. Aber oft genug krampft es mich noch zusammen. Mein Körper führt da ein Eigenleben und das Wirken von Jahrzehnten wieder rückgängig zu machen ist nicht so einfach.

Dazu gehört leider auch: Anrufen. Heute morgen wollte ich zwei Dinge regeln. Ich hab’s klingeln lassen. Lange. Ich hasse es so, wenn ich an der anderen Seite in der Arztpraxis stehe und es bimmelt und alle sind beschäftigt. Hilft alles nichts. Neun Anrufe später, nachmittags, habe ich einen Punkt erledigt. Das nächste Mal werde ich angerufen. Immerhin.

Werbeanzeigen